Bereits im Vergangenen Jahr wurde von vielen Mitgliedern der Bau einer Familienumkleide gewünscht. Da diese ebenerdig zugänglich sein soll, wurde als Standort dafür nicht die sogenannte „Familien-Liegewiese“ beim Spielbereich, sondern die ebene Wiese auf der Westseite des Schwimmbeckens gewählt.

Nachdem die Stadtwerke Bruchsal GmbH den Bau der Umkleide schnell und unbürokratisch genehmigte und die Kostenübernahme zusicherte, konnte mit dem Bau noch vor dieser Saison begonnen werden.

Das Team „Familienumkleide“ hat beispielhaft alle Aufgaben von der Planung bis hin zum Aufbau weitgehend selbstständig organisiert und ausführt. Ohne die Initiative von Claudia Schönherr und dem fleißigen Arbeits-Team, hätten wir dieses Projekt kurz vor der Saisoneröffnung nicht beginnen und fast fertigstellen können. Dabei haben uns wieder einmal einige Vereinsmitglieder unterstützt. Besonders stark war hier  der Einsatz von Familie Jens Schönherr, doch auch von Familie Achim Speck, der als 2. Vereinsvorstand mit seinen Söhnen am Start war – und von Ernst Konrad, der uns mit seiner Erfahrung bei Fundamenten und den Verlegearbeiten des Bodens mit Rat und Tat zur Seite stand. Bauunternehmung Janzer stellte uns für den Bau wieder einmal Geräte und Material zur Verfügung. Ohne Sie alle wären wir mit dem Bau nicht so weit gekommen, weshalb wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken!

Etwa so stellen wir uns die Arbeit, in den für je einen Aufgabenbereich geplanten Teams zum Erhalt und der Weiterentwicklung unseres Bades vor. Um zu erreichen, dass die Arbeit für jeden überschaubar bleibt, brauchen wir Eure Hilfe in einem Team!

Hier noch ein paar Eindrücke von der Arbeit des Projektteams „Familienumkleide“.

 

Aufbau Familienumkleide in Teamarbeit
Markiert in:            

Schreibe einen Kommentar